Wege finden...
Startseite
Landkarte der Seele
Beziehungen
Spirituelle Entwicklung
Volker Windbühl
Kontakt
Impressum
Login
Gästebuch

Landkarten der inneren Welt.

Meditation ist ein Weg zur inneren Freiheit.
Beziehungen zu anderen Menschen sind ein direkter Spiegel zur Selbsterkenntnis,
Astrologie eine sichere Grundlage, diese zu erforschen.

Seit 30 Jahren interessieren mich Landkarten der inneren Welt. Erste Hinweise auf
das Vorhandensein dieser Landkarten fand ich bei C. G. Jung in seinen Werken über die Symbole des Unbewussten. In der Zeit meiner Auseinandersetzung mit Methoden der humanistischen Psychologie fand ich die Landkarten der Transaktionsanalyse über die Ichzustände (z.B. Kind-, Eltern- und Erwachsenen- Ich,  siehe: „wer ist Ich“?), und die Landkarten der Körpertherapie, z.B. nach Ron Kurtz.

Die Astrologie jedoch gab mir Landkarten, die ich „überprüfen“ konnte. Und sie beschreibt sogar die Zeit für den jeweiligen Aufenthaltsort in diesen inneren Landschaften („Die Zyklen der Zeit“).

„Bilder“ haben mich immer wieder in meinem Leben beschäftigt. Zehn Jahre meines Lebens verbrachte ich mit dem Studium der bildenden Kunst, unter anderem an der Akademie für bildenden Künste in Karlsruhe. Die bildende Kunst eröffnete mir erste Einblicke in die Bilder der Seele.

Zehn weitere Jahre verbrachte ich mit Selbsterfahrung, lernte Methoden der humanistischen Psychologie in Gruppen und Einzelsitzungen. In dieser Zeit konnte ich in der Astrologie eine wertvolle Hilfe erkennen, innere und äußere Prozesse, und meine Beziehungen zur Umwelt besser zu verstehen.
Astrologie ist eine Landkarte des individuellen Potentials. Aus der Astrologie ergaben sich die tiefe Beschäftigung mit der Bilderwelt des Tarot und der Kabbalah. Auch in neuerer Zeit bin ich immer noch an Landkarten interessiert, z.B. am Modell des Enneagramms.

Irgendwann um die „Lebensmitte“, astrologisch dem Zyklus des Uranus und zugeordnet, erwachte in mir der Wunsch, eigene Zugänge zu finden zu diesen inneren Landschaften, und ich fand „Wege zu innerer Freiheit“, insbesondere in der Auseinandersetzung mit Yoga und Chi Gong, die mich seit nunmehr fünfzehn Jahren beschäftigen. Die Chakren (siehe auch: „Chakren – eine Einführung“) erkannte ich als eine Landkarte, die ich nicht nur mit dem Kopf begreifen, sondern unmittelbar erfahren konnte.
 
Wege gehen...
Erwachen ins Bewusstsein
Bewusstsein erweitern (pdf)
Meditation
Tai Chi
Chi Gong
Yin und Yang Erfahrungen
Entspannen im Stehen - energetisches Stehen
Die drei Tore
Die Chakren - Einführung
Die Lebensenergie
Die Körperräume öffnen
Kopf, Herz und Bauch
Wut
Emotionen
Freude
Angebote & Seminare
Meditation
Tai Chi & Chi Gong
Seminare im Schwarzwald